Berlin Institut für Raumwissenschaftliche Analysen

Die Welt, in der wir leben, stellt ein komplexes System dar und unterliegt einem stetigen Wandel. Meist ist der Mensch Verursacher dieses Wandels, mit  dessen Folgen die Natur und die Menschen umgehen müssen. Doch auch die Natur kann als reaktionäres System, das auf menschliche Aktionen reagiert, den Menschen vor Herausforderungen stellen. Um einen adäquaten Umgang mit diesen Herausforderungen sicherzustellen, müssen zunächst die Fragen nach den Auswirkungen menschlichen Handelns auf natürliche Prozesse und vice versa beantwortet werden. Zur Beantwortung dieser Fragen ist ein fachkundiges Verständnis für die grundlegenden Zusammenhänge und Prozesse der Mensch-Umwelt-Interaktion notwendig. In diesem Kontext kommt der Raumwissenschaft als interdisziplinär aufgestellte Forschungsrichtung eine hohe Relevanz zu, da sie die Analyse anthropogener und natürlicher Prozesse und Zusammenhänge mit Raumbezug erlaubt.

 

Aufgabe und Ziel des Berlin Institut für Raumwissenschaftliche Analysen ist die Erforschung grundlegender Zusammenhänge und Wechselwirkungen anthropogener und natürlicher Prozesse mit Raumbezug. Inhaltlich ist das Institut breit aufgestellt und besetzt unterschiedliche Themen- und Kompetenzfelder. Es betreibt neben der Grundlagenforschung vor allem anwendungsbezogene Arbeiten und verfolgt sowohl national als auch international ausgerichtete Raumforschung. Die Untersuchung von Themen und die Beantwortung relevanter Forschungsfragen wird dabei sowohl mit qualitativen, vor allem aber mit quantitativen Methoden sichergestellt. Die starke Interdisziplinarität der Forschungsarbeiten ist als Besonderheit des Instituts herauszustellen.